UP-DATE! Der kleine Naschgarten für den Balkon – Teil 7

Hallo ihr Lieben!

Wie schon im Teil 6 angedeutet, hat sich in unserem kleinen Naschgarten auf dem Balkon eine ganze Reihe Veränderungen ergeben. Da Fotos bekanntlich mehr sagen als tausend Worte, überlasse ich jetzt den Bildern das Erzählen 🙂

Nachtrag: Auf mehrere Anfragen hin, habe ich die Bilder verkleinert, damit der Beitrag auch auf dem Handy vollständig angezeigt wird. Beim Anklicken der Fotos vergrößern sie sich auf ihr Originalformat 🙂

Petersilienpflanzen

Foto: Ich hatte viel Petersilie auf einen Fleck und das bescherte uns Blattläuse. Obwohl ich natürliche Hausmittel angewendet habe, kamen die Blattläuse nach einer Woche zurück. Darum habe ich andere Maßnahmen ergriffen. / © Der grüne Mami Blog

PetersilieSalbeiThymian_1

Foto: Leider ist das Bild etwas zu dunkel geworden. Ich wollte nur zeigen, wie hoch die Petersilie schon gewachsen ist/ © Der grüne Mami Blog

PetersilieSalbeiThymian_2

Foto: Hier noch einmal in Nahaufnahme. Links habe ich Salbei gepflanzt, dann kommt die Petersilie und rechts ein kleiner Thymian / © Der grüne Mami Blog

PetersilieSalbei

Foto: Links sind noch die Zweige des Thymian zu erkennen, dann kommt Knoblauch, Petersilie und wieder Salbei / © Der grüne Mami Blog

Knoblauch

Foto: Hier der Knoblauch noch einmal in Nahaufnahme, den ich zwischen Thymian und Petersilie eingesetzt habe. / © Der grüne Mami Blog

PetersilieThymian

Foto: Die restliche Petersilie habe ich zusammen mit einem kleinen Thymian in einen anderen Kübel umgetopft / © Der grüne Mami Blog

Warum also die ganzen Maßnahmen? Was ist bei den natürlichen Heilmitteln schief gelaufen? Nichts weiter, nur dass die Bohnenkrautzweige irgendwann vertrocknet sind und damit ihre ätherischen Öle verloren haben. Deshalb sind nach zirka einer Woche die Blattläuse wieder gekehrt. Also habe ich wieder Tante Google gefragt und die verriet mir, dass die Blattläuse weder Salbei, Thymian, Oregano noch Knoblauch riechen können. Als weitere Maßnahme hat mir das Internet erzählt, würde das Besprühen mit schwarzen Tee, der lange gezogen hat, die kleinen Lauser vertreiben. Gut, ich habe den Aufguss da, habe ihn aber bisher nicht gebraucht. Die paar Blattläuse, die noch da waren, habe ich mit der Hand abgestreift. Mal sehen, ob meine Maßnahmen etwas bringen.

So, weiter in der Fotostrecke 😉

Zwiebeln

Foto: Die Zwiebel hatte ich zwar schon, aber da sie wie wild wächst, hab ich trotzdem noch ein Bild gemacht 😉 / © Der grüne Mami Blog

Mini-Aubergine

Foto: Die Mini-Aubergine ist zum Leben erwacht! Das habe ich eine Weile lang nicht mehr geglaubt +g+ / © Der grüne Mami Blog

Mini-Zucchini No.2

Foto: Meine Mini-Zucchini meint es gut mit mir. Hier ist schon No. 2 zu sehen +freu+ / © Der grüne Mami Blog

Spinat

Foto: So hat vorher der Spinat ausgesehen … / © Der grüne Mami Blog

Spinat umgetopft

Foto: Ich habe ihn in drei Kübel umgetopft und einen weiteren verschenke ich an meine Lieben. Ja, er sieht noch etwas belämmert aus, aber der wird wieder 😉 / © Der grüne Mami Blog

Mangold

Foto: Und das war vorher der Mangoldkübel … / © Der grüne Mami Blog

Mangold umgetopft

Foto: Den Mangold habe ich ebenso auf drei Kübel verteilt und einen weiteren verschenke ich an meine Lieben 😉 / © Der grüne Mami Blog

Blaubeeren

Foto: Unser Blaubeerstrauch wird von der Himbeere beinahe überwuchert / © Der grüne Mami Blog

Himbeeren_1

Foto: Den Himbeerblättern werde ich die Tage noch zu Leibe rücken / © Der grüne Mami Blog

Himbeeren_2

Foto: Die ersten Himbeeren sind schon zu sehen +freu+ / © Der grüne Mami Blog

Olivenbäumchen_1

Foto: Links von den Blaubeer-/Himbeersträuchern steht unser Olivenbäumchen / © Der grüne Mami Blog

Olivenbäumchen_2

Foto: Die ersten kleinen Olivenknospen sind schon zu sehen / © Der grüne Mami Blog

Pflücksalat

Foto: Meinen großen Kübel mit Pflücksalat verschenke ich an meine Lieben, aber ich bleibe nicht ohne. Hier der zweite Trog 🙂 / © Der grüne Mami Blog

Rosmarin

Foto: Der Rosmarin ist in einem satten Grün getaucht / © Der grüne Mami Blog

Staudenbohnenkraut

Foto: Und auch mein Staudenbohnenkraut nimmt es mir nicht übel, dass ich ihn um einige Zweige erleichtert habe / © Der grüne Mami Blog

Tomaten

Foto: Die Tomate trägt schon viele Früchte / © Der grüne Mami Blog

Cocktailtomate

Foto: Das kleine Cocktailpflänzchen hat wohl auch einen Wachstumsschub / © Der grüne Mami Blog

Blütensalbei

Foto: Der Blütensalbei ist noch viel intensiver im Geruch als der normale Salbei und wunderschön / © Der grüne Mami Blog

Erdbeeren_1

Foto: Obwohl meine Naschkätzchen alle reifen Erdbeeren abgeerntet haben, wachsen schon die nächsten Früchte heran / © Der grüne Mami Blog

Erdbeeren_2

Foto: An diesen Erdbeerpflänzchen kann man besonders gut erkennen, wie viele Früchte nachwachsen / © Der grüne Mami Blog

Erdbeeren_3

Foto: Auch unser neuester Zuwachs wächst fleißig und treibt aus / © Der grüne Mami Blog

Geschenke

Foto: Zu guter Letzt, hier noch die drei Kübel, die ich an meine Lieben verschenken werde. Mal sehen, ob Spinat, Mangold und der Pflücksalat auch auf der Fensterbank gedeihen 🙂 / © Der grüne Mami Blog

Was denkst Du? Lass mich/uns daran teilhaben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s