Herbstgrüße vom Hochbeet am Balkon

Einen wunderschönen guten Morgen,

man merkt richtig, dass es Herbst ist. Die Pflanzen wachsen ganz gemächlich vor sich hin, so dass ich kaum etwas Neues berichten kann. Innerhalb unserer vier Wände lassen sich die Pflanzen ebenfalls Zeit mit ihrem Wachstum, bis auf die Kletterzucchini. Für die scheint es immer noch Sommer zu sein +gg+ aber seht selbst …

IMG_4380

Foto: Kletterzucchini / © Der grüne Mami Blog

Die Buschtomate ist nicht mehr als solches zu erkennen, weil ich die kaputten Blätter entfernt habe. Zudem hat sie ein neues Gerüst bekommen, damit die schweren Früchte besser gestützt werden. Ansonsten scheint es ihr nach wie vor gut zu gehen. Sogar neue Blüten hat sie an der Spitze ausgetrieben.

IMG_4379

Foto: Buschtomate / © Der grüne Mami Blog

Am Hochbeet hat sich für Außenstehende vielleicht wenig getan. Für mich dagegen hat sich einiges verändert. Die Karotten und den Porree habe ich vereinzelt. Ingesamt sind es jetzt 16 Möhrenpflänzchen und sechs unscheinbare Porreestängelchen.

IMG_4370

Foto: Winterkarotten und Porree / © Der grüne Mami Blog

16 Radiepflanzerl wachsen langsam vor sich hin. Zwei Winterkopfsalatsätzlinge habe ich in der Wohnung vorgezogen und sie dann ins Hochbeet gesetzt. Irgendein Gemüse wächst zwischen den Radies. Ich bin mir noch nicht schlüssig, ob es Spinat oder Winterkarotten sind +g+ Die Dillsamen haben sich auch zu einem prächtigen Pflänzchen entwickelt.

IMG_4371

Foto: Radieschen und Winterkopfsalat / © Der grüne Mami Blog

In den beiden folgenden Beeten wachsen je neun Spinatpflänzchen und vorne dran sitzt noch der Mangold vom Frühjahr. Der kleine Schnittlauch im ersten Beet kann sich noch nicht entscheiden, ob er weiter wachsen möchte oder nicht.

IMG_4372

Foto: Winterspinat und Mangold I / © Der grüne Mami Blog

IMG_4373

Foto: Winterspinat und Mangold II / © Der grüne Mami Blog

Im Herbst noch Erdbeeren ernten zu können, kann schon etwas Feines sein. Es nützt jedoch nichts, wenn die Früchte zu wenig Sonne abbekommen. Denn dann schmecken sie sauer.

IMG_4374

Foto: Erdbeerbeet / © Der grüne Mami Blog

Im letzten Beet habe ich auch die Winterkarotten vereinzelt und vorne dran kommen endlich die Petersilwurzelpflänzchen zum Vorschein. Dazwischen wächst Ringelblume.

IMG_4375

Foto: Winterkarotten und Petersilwurzel / © Der grüne Mami Blog

Die Tayebeere habe ich Ende August aus Wien mitgebracht und sie zu Hause zurück geschnitten. Heute ist aus ihr ein kleiner Strauch geworden.

IMG_4227

Foto: Tayebeerenstrauch vom September / © Der grüne Mami Blog

IMG_4376

Foto: Tayebeerenstrauch heute / © Der grüne Mami Blog

So langsam lassen sich vereinzelt auch Pflänzchen des Pflücksalats blicken. Ich bin gespannt, ob das noch was wird.

IMG_4377

Foto: Pflücksalat / © Der grüne Mami Blog

Der Feldsalat scheint dagegen gut zu wachsen, aber ich habe das Gefühl, er müsste so langsam vereinzelt werden. Ich habe damit noch gewartet, weil die Pflänzchen so klein sind und ich Angst habe, sie kaputt zu machen.

IMG_4378

Foto: Feldsalat / © Der grüne Mami Blog

Was denkst Du? Lass mich/uns daran teilhaben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s