** UP-DATE** Rezept: Vegane Gemüsepizza

Die Technik und ich sind nicht gerade die dicksten Freunde. Ich hab mir das Endergebnis mit dem Rebloggen irgendwie anders gedacht.

Darum will ich Euch heute noch mal mein vollständiges Rezept für meine vegane Gemüsepizza vorstellen. Aussehen kann die fertige Leckerei so …

Meine vegane Gemüsepizza

Foto: Grüner Spargel-Brokkoli-Mangold-Zucchini-Pizza / (c) Der grüne Mami Blog

oder so …

Meine vegane Gemüsepizza_2

Foto: Tomaten-Zucchini-Pizza / (c) Der grüne Mami Blog

Zutaten für den Teig (reicht für ein Blech oder zwei Pizzen)

  • 450 g Dinkelmehl und etwas Mehl, um den Boden der Pizzaform zu bestäuben
  • 3 TL Backpulver
  • 1 ½ TL Salz
  • 1 EL Oregano (getrocknet und gerebelt)
  • 2 ½ EL Olivenöl
  • 250 ml Mineralwasser
  • 1 TL Agavendicksaft

 

Zubereitung des Teiges

  • Die Zutaten für den Teig in einer Schüssel miteinander vermengen, z. B. mit den Knethaken des Mixers.
  • Danach dürft ihr Euch ungefähr 5 Minuten lang mit den Händen am Teig austoben. (Dadurch wird das Gluten- oder Klebereiweiß aufgeschlossen, und der Teig gewinnt die richtige Struktur.)
  • Den fertigen Teig auf die Seite stellen.
  • Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

 

Zutaten für den Belag

Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt! Ich stelle Euch meine beiden Varianten vor. Grundlage sind in jedem Fall:

  • 1 kleine Flasche Tomatensauce (z.B. von Bioladen”Classico”), davon zirka 3 EL für eine Pizza
  • Salz und Pfeffer zum bestreuen
  • Olivenöl zum beträufeln

 

Erste Variante – Grüner Spargel, Brokkoli, Mangold und Zucchini

  • Spargel waschen, schälen und in Stifte schneiden
  • Brokkoli waschen und die Röschen abzupfen
  • Mangold rot und gelb waschen, Stiele in Stifte schneiden und die Blätter klein zupfen
  • Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden
  • Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden

 

Zweite Variante – Tomaten und Zucchini

  • Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden
  • Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • Frische Tomaten waschen und in grobe Würfel schneiden
  • Frische Basilikumblätter bereit legen

 

Den Teig für die Form vorbereiten und belegen

  • Den Boden einer Pizzaform mit Mehl bestäuben
  • Den Teig in zwei Teile schneiden und auf der Arbeitsfläche mit einem Nudelholz, einer Flasche oder was auch immer, ausrollen bis er so groß ist, dass er in die Pizzaform passt oder auch drüber hinaus steht.
  • Mit einem Messer den überschüssigen Teig abschneiden und bis zu den Rändern andrücken.
  • Zirka 3 EL von der Tomatensauce auf dem Teigboden verteilen, schön rauf bis zum Rand, sonst wird er trocken.
  • Den Boden mit dem vorbereiteten Gemüse belegen und mit Salz/Pfeffer bestreuen.
  • Die Pizza auf unterster Schiene im vorgeheizten Ofen zirka 15 Minuten backen.
  • Die fertige Pizza heraus nehmen, mit Olivenöl beträufeln und vielleicht zusammen mit einem leckeren veganen Bio-Weißwein genießen.

Was denkst Du? Lass mich/uns daran teilhaben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s