Grüne(re) Wolle

Letzten Winter habe ich mit dem Stricken und Häkeln begonnen. Seither bin ich ein großer Fan von Handarbeit und selbstgemachten Dingen. Bald möchte ich mir wieder neues Garn besorgen, jedoch lege ich jetzt Wert auf eine artgerechte Haltung und tierleidfreier Wollgewinnung. Dabei soll auch der Mensch mit entsprechenden sozialen Standards genauso im Mittelpunkt stehen, wie auch der schonende Umgang mit unserer Umwelt.

Denn wer sich wie ich ein wenig mit den Hintergründen konventionell hergestellter Wolle und den damit verbundenen Schicksalen von Millionen Schafen beschäftigt hat, wird es garantiert wie mir die Nackenhaare aufstellen. Ich möchte Euch nähere Details in meinem Artikel ersparen.

Ich hab viele verschiedene Quellen und Informationen im Netz gefunden, jedoch ist keine Internetpräsenz mit Hintergrundinformationen aus der Modeindustrie so radikal und direkt wie die von der Organisation Peta. Die Meinungen über ihre Vorgehensweise gehen hier stark auseinander. Während Kritiker sie als extrem bezeichnen, um schnell an viele Spendengelder zu gelangen, empfinden Befürworter die Kampagnen und Videos als Augen öffnend.

Macht Euch selbst ein Bild.

Habt ihr gute Nerven und einen unempfindlichen Magen, schaut Euch die Seite von Peta an. Für sensiblere Gemüter wie mich, kann ich die Homepage von Rosy Green Wool empfehlen (Link dazu siehe weiter unten!). Sie ist informativ, aufklärend und kommt ganz ohne Schocker-Videos oder gruselige Bilder aus. Die Informationen, die es darüber zu lesen gibt, sind schon erschreckend genug, finde ich.

Das wirft in meinen Augen ein ganz neues Licht auf die Wolle, die es überall zu kaufen gibt, und dass mir als großer Woll-Fan! Ich habe mir deshalb Gedanken gemacht. Gibt es nicht auch eine grüne(re) Wolle? Ja, die gibt es!

So wie es in der Textilindustrie die Fairtrade Standards gibt, wurde auch das GOTS-Siegel entwickelt. GOTS bedeutet „Global Organic Textile Standard“. Das Siegel ist das anspruchsvollste internationale Bio-Zertifikat in diesem Bereich. Es schließt soziale Standards mit ein und unterliegt strengen und regelmäßigen Kontrollen. Das bedeutet, dass auch hier Mensch, Tier und Umwelt eine gleichermaßen wichtige Rolle spielen.

Wo können GOTS-Wolle erworben werden? Ich habe mich mal im Netz umgesehen und bin bisher auf folgende Online-Shops in Deutschland gestoßen.

Die Inhaberin spinnt die Wolle noch selbst mit der Hand. Charlene oder Regenbogenwolle sagt: „Große Teile meiner Wolle beziehe ich auch von regionalen Schäfern. Ich achte darauf, dass meine Bezugsquellen Schafwolle aus tiergerechter Haltung anbieten, die frei von Mulesing ist.“

Der Familienbetrieb garantiert, dass „sämtliche Garne aus selbstverständlicher tierqualfreier Produktion stammen.“

Betrieben wird der Onlineshop von zwei Schwestern. Sie sagen: „Alle unsere Garne beziehen wir aus einer Spinnerei in Grossbritannien. Die Merinowolle stammt aus Süd Afrika und Peru und die Bluefaced Leicster Wolle kommt direkt aus England. Uns ist es wichtig, dass die Wolle aus einer guten Tierhaltung stammt und das können wir euch auch garantieren (…) Bei der Auswahl unserer Wolllieferanten legen wir großen Wert auf eine artgerechte Tierhaltung und kaufen kein Material von Tieren die dem Mulesing ausgesetzt waren.“

Ein kleines Familienunternehmen mit großen Zielen und schöner Wolle. Hier nur ein Auszug ihrer Philosophie: „Wir haben Rosy Green Wool gegründet, weil wir es wichtig finden, dass den Tieren, die uns ihre wunderbare Wolle geben, die angemessene Wertschätzung entgegengebracht und ein artgerechtes, gutes Leben ermöglicht wird (…) Mulesing-freie Wolle zu verwenden ist dabei ein ganz wesentlicher Schritt. Aber das alleine reicht uns noch nicht. Wir haben uns deshalb für die Zertifizierung unserer gesamten Produktionskette durch den Global Organic Textile Standard (GOTS) entschieden.“

———————————————————————-

Ich höre schon die Ersten, die nach einem Blick auf die Preise einen resignierten Seufzer los lassen. Ja, die Wolle kostet in etwa das Doppelte wie das konventionell hergestellte Garn.

Dennoch bin ich davon überzeugt, dass uns das in unserem heutigen Konsumwahn einbremst. Manche von uns werden sich aus der Maße erheben und Inne halten. Sie werden aufhorchen und wie ich anfangen, die Dinge zu hinterfragen: „Wo kommt die Wolle im Laden ums Eck eigentlich her?“, „Brauch ich das jetzt wirklich?“ usw.

Irgendwer fängt immer an. Sei es einen Shop mit GOTS-Wolle zu eröffnen oder mit einem Unverpackt-Supermarkt unser Umfeld zu bereichern. Ich finde, dass uns tolle Projekte dazu zwingen, kritischer zu werden und das ist gut so!

 

Ich habe erst angefangen, die Liste zu erstellen.

Wer mich darin unterstützen möchte, darf mir gern in den unten stehenden Kommentaren Links zu weiteren tollen Shops oder gar Ladengeschäfte in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz da lassen. Ich nehme sie dann in meine Aufzählung mit auf!

Um dem Ganzen noch eins aufzusetzen: Es gibt auch eine ganz grüne Wolle, nämlich die aus Naturfasern und völlig tierfrei.

Dazu will ich aber einen eigenen Beitrag verfassen, genauso auch wie über die Unverpackt-Supermärkte.

8 Kommentare

  1. Schöne Zusammenfassung! Der Finkhof ist auch noch eine tolle Quelle für Bio-Wolle aus Deutschland.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke 🙂 Ist mir auch irgendwie zu einer Herzensangelegenheit geworden. LG Paula

      Gefällt mir

  2. Ich sage DANKE für den feinen und netten Bericht, in dem ich unser Lieblingsstück so überraschend vorfinde..
    Auch mir lag es von Anfang an am Herzen, GUTE Wolle anzubieten… Nicht jeder Lieferant ist da auskunftsfreudig. Dann wird es aber auch nicht unser Lieferant.

    Auch beim Färbevorgang gehe ich so schonend wie nur möglich vor.
    Sehr gerne hätte ich auch pflanzliche Garne – außer Leinen und Baumwolle – im Angebot gehabt. Das war mir leider durch Verträge seitens des Anbieters mit seiner deutschen Vertretung nicht möglich. So wären auch Allergiker zu bedienen gewesen…. Wenn jeder ein klein wenig darauf achtet und Qualität statt Masse bevorzugt, dann ist allen Lebewesen gleichermaßen gedient. Ein wenig mehr Bewusstsein auf jeder Ebene. Schön, dass DU dieses Bewusstsein fördern möchtest, liebe Paula.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Petra, es freut mich ganz besonders, von Dir hier einen Kommentar zu lesen. Und dann auch noch so ausführlich und informativ! Nicht jeder hat ne Ahnung davon, was es bedeutet, gegen den Strom zu schwimmen und Gutes tun zu wollen! Ich fühle mich ganz seelig 🙂 Vielen, vielen Dank! Ich hoffe, ich kann mit meinem Beitrag ein paar neue Interessenten für deine Seite gewinnen. Ich würde es Dir wirklich wünschen! LG Paula

      Gefällt mir

  3. Hallihallo! Kennst du schon „Siebenblau“? Das ist ein Onlineshop, der viele Bio- und GOTS-Zertifizierte Stoffe, Garne und Wolle im Angebot hat. Sogar recycelte Baumwolle gibt es seit kurzem.
    http://www.siebenblau.de

    Viele liebe Grüße,
    Pip

    Gefällt 1 Person

  4. Lieben Dank für deinen Hinweis, Pip (Was für ein herziger Name ❤️). Ich seh es mir an. Schöne Grüße, Paula

    Gefällt mir

  5. Es gibt ausserdem noch http://finkhof.de/laden/,dort gibt es neben anderen Produkten Bioland zertifizierte Wolle
    Blacker Yarns aus Cornwall gibt es auch in diversen deutschen Online Shops zu bestellen,(einfach zu finden mit einer Suchmaschine via Internet) in der Spinnerei von Blacker werden Rosy Green Wollen gesponnen
    Strickfairliebt ist ein deutscher Onlineshop für Wolle :https://www.strickfairliebt.de/
    BC Wolle aus Dänemark hat GOTS zertifizierte Wolle und auch in diversen Shops zu finden
    Viele Grüsse
    Patricia

    Gefällt mir

    1. Liebe Patricia, vielen herzlichen Dank für dein Input! Sobald ich kann, werde ich die Shops in meinen Beitrag einfügen. Sei lieb gegrüßt und bis bald, Paula

      Gefällt mir

Was denkst Du? Lass mich/uns daran teilhaben :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Der Lehmofen

Antike Geschichten und Gedanken

Quark im Pfandglas

Zero Waste, Plastikfreiheit und Co.

Plumenkind

Rezepte. DIY´s. Minimalismus.

Woodstock`s Creations

kreative Dinge aus meinem Leben

Leselebenszeichen

Buchbesprechungen von Ulrike Sokul©

vegan century

About vegan life

neuland

oder unser Umstieg zur veganen Ernährung und das Leben als Veganer in Hamburg

%d Bloggern gefällt das: